4 03, 2018

Meine ersten Erfahrungen mit Crowdfunding

Von |2018-03-04T12:35:14+00:00März 4th, 2018|Allgemein|1 Kommentar

Crowdfunding ist eine sehr beliebte Form, ein Projekt, Produkt oder StartUp zu finanzieren. Die notwendigen Kampagnen (Campaigns) werden in der Regel über auf Crowdfunding spezialisierte Internetplattformen durchgeführt. Die bekanntesten Plattformen sind Indiegogo und Kickstarter. Im Prinzip kann man sich Crowdfunding genauso vorstellen, wie die Finanzierung durch Risikokapitalgeber. Der Vorteil ist jedoch, dass die Geldgeber keinen direkten Einfluß auf die Projektentwicklung haben (stiller Teilhaber). Lediglich durch ein Ausbleiben an Unterstützungen oder einer größeren Unterstützung als nötig können Interessenten das Projekt beeinflußen. Interessant wird Crowdfunding für alle Beteiligten, wenn es z.B. um Produkte geht. Denn in der Regel gibt es dann eine große Bandbreite an Unterstützungsmöglichkeiten - von einer kleinen Geldspende bis hin zu größeren Geldbeträgen, für die es bei erfolgreicher Projektrealisierung einen Gegenwert in Form des fertigen Produktes gibt. Das war in den letzten knap 1,5 Jahren auch für mich mehrfach der Ansporn, solche Projekte zu unterstützen.