Burgruine Leonrod

Was ist von der Burg geblieben? es gibt einen vorgelagerten Wehrturm, der fast vollständig erhalten ist. Auch der Burggraben ist noch vorhanden. Ansonsten stehen noch einige Grundmauern, die einen guten Eindruck der Dimensionen der Burganlage geben.

Leider ist die Ruine stark einsturzgefährdert, aber wer mutig genug ist, findet einen Eingang in den ehemaligen Burgkeller. Hier befand sich damals die Küche der Burg. Man erkennt noch den gemauerten Ofen. Schon damals gab es im Übrigen eine Dunstabzugshaube.

Im Raum befinden sich noch Halterungen für Fackeln und an der Decke hängen die Überreste einer Deckenlampe.

Im ehemaligen Burghof finden sich noch Mauer und Gewölbereste, auch der alte Burgbrunnen ist noch erhalten. Es gibt auch noch die Reste eines Turms, doch leider konnte ich keinen Zugang finden.

Auf der Website des Haus der Bayerischen Geschichte gibt es im Übrigen eine gezeichnete Rekonstruktion der Burg.

Was ich schön finde: Die Burgruine befindet sich abseits der touristischen Spots, so dass man seine Ruhe findet und die Burg auch als sehr geduldiges Model für das Fotografieren nutzen kann.

Vor allem die ehemalige Küche bietet Spielraum zum Fotografieren. So haben wir zum Beispiel mit HDR experementiert und dazu den Raum mit Kerzen und auch Fackeln dekoriert.
Die Ergebnisse können nachfolgend begutachtet werden.

 

Impressionen

Von |2017-12-25T13:42:31+00:00Juni 4th, 2015|Lost Places, Trips|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*