Blog2018-12-11T20:10:16+00:00

Meine ersten Erfahrungen mit Crowdfunding

Crowdfunding ist eine sehr beliebte Form, ein Projekt, Produkt oder StartUp zu finanzieren. Die notwendigen Kampagnen (Campaigns) werden in der Regel über auf Crowdfunding spezialisierte Internetplattformen durchgeführt. Die bekanntesten Plattformen sind Indiegogo und Kickstarter. Im Prinzip kann man sich Crowdfunding genauso vorstellen, wie die Finanzierung durch Risikokapitalgeber. Der Vorteil ist jedoch, dass die Geldgeber keinen direkten Einfluß auf die Projektentwicklung haben (stiller Teilhaber). Lediglich durch ein Ausbleiben an Unterstützungen oder einer größeren Unterstützung als nötig können Interessenten das Projekt beeinflußen. Interessant wird Crowdfunding für alle Beteiligten, wenn es z.B. um Produkte geht. Denn in der Regel gibt es dann eine große Bandbreite an Unterstützungsmöglichkeiten - von einer kleinen Geldspende bis hin zu größeren Geldbeträgen, für die es bei erfolgreicher Projektrealisierung einen Gegenwert in Form des fertigen Produktes gibt. Das war in den letzten knap 1,5 Jahren auch für mich mehrfach der Ansporn, solche Projekte zu unterstützen.

Audi und die Digitalisierung

Eins vorab: Ich mag Audi und die Fahrzeuge, die sie herstellen. Ich möchte hier lediglich über Dinge nachdenken, die mir in den letzten Wochen passiert sind. Audi hatte einst einen großen Vorsprung durch Technik. Zum Beispiel mit dem Quattro-Antrieb oder den vollverzinkten Karosserien und

Roadtrip 2017 – Tag 6 & 7 : Death Valley

Als ich vor 2 Jahren das erste Mal ins Death Valley kam, war mir bereits klar, dass ich wiederkommen muss. Zum einen hatte ich nur 1,5 Tage Zeit und zum anderen waren einige Punkte wegen Bauarbeiten geschlossen. Bei meinen Reisevorbereitungen und dem letzten Update

Roadtrip 2017 – Tag 5: Fahrt nach Beatty

Eigentlich hatte ich ja vor, die Strecke vom Monument Valley zum Death Valley über die I15 zu fahren. Doch mein GPS meinte, ich soll noch mal auf die I40 fahren und so verbrachte ich den 5. Tag meines Roadtrips damit, etwa 550 Meilen nach

Roadtrip 2017 – Tag 4: Monument Valley

Gestern habe ich den Tag auf der Straße verbracht Die Fahrt von Tusayan zum Monument Valley zog sich reichlich, insbesondere weil der Highway 64 in Richtung Süden kaum von der restlichen Schneelandschaft zu unterscheiden war. Aber als ich mich der Interstate 40 näherte, wurden

Roadtrip 2017 – Tag 2: Grand Canyon

Nachdem ich ja gestern schon bei Schnee nach #Tusayan gefahren bin, haben sich meine Hoffnungen recht schnell aufgelöst, dass der Schnee dann doch wieder weg ist.  Aber was soll's, dachte ich mir, warum hab ich denn einen SUV mit Allradantrieb, da wird mich das

SUBSCRIBE TO FOLLOW US ON LOCATION