Roadtrip 2017 – Flug nach Las Vegas

So, jetzt bin ich mitten drin im ersten Teil meiner USA-Reise und auf dem Programm steht neben dem jährlichen Sales KickOff auch eine Woche Erholung in der Natur.

Mein heutiger Flug bringt mich nach Las Vegas. Von dort geht es mit dem Auto zuerst zum Hoover Dam. Von dort geht es dann zum Grand Canyon und dann nach Norden zum Monument Valley. Vor 2 Jahren war ich schon mal kurz im Death Valley und werde dann dorthin zurückkehren und mit ausreichend Zeit diesen beeindruckenden Flecken Erde bestaunen.

Mittlerweile bin ich seit 22 Stunden auf den Beinen. Na gut, einen Großteil der Zeit hab ich sitzend im Auto und im Flieger verbracht.

Leider verlief die Flugreise nicht ganz so reibungslos. Der Flug LH454 stand auf verpätet. Statt 10:35 Uhr flogen wir erst gegen 13:15 Uhr ab. Der ursprünglich für den Flug vorgesehene Airbus A380 stand defekt in Peking und die Teams der Lufthansa haben den aus San Francisco kommenden A380 für eine weitere Runde fertig gemacht. Der Flieger musste natürlich erstmal ankommen und dann den kompletten Prozess inklusive Reinigung etc. durchlaufen.

Bedingt durch den verspäteten Abflug konnte ich meinen Anschluß nach Las Vegas nicht erreichen. Jetzt sitz ich gerade im Terminal 3 von SFO und warte, dass gegen 18:30 Uhr das Boarding beginnt.

In Las Vegas werde ich gegen 20:40 Uhr landen. Das finde ich übrigens bei United genial, dass die auch die planmässige Ankunftszeit mit drucken.

Am Ende bin ich dann doch froh, dass ich für morgen den Hoover Dam eingeplant habe. Denn der Weg zum Hotel dort sind nur knapp 30 Minuten mit dem Auto vom Flughafen in Las Vegas. Ursprünglich wollte ich ja direkt zum Grand Canyon fahren, doch mein Bäuchlein meinte, dass 2,5 bis 3h nach dem Flug vielleicht  doch zu ambitioniert sind 😉

Übrigens: In den letzten Jahren war ich ja schon öfter in Kalifornien, doch heut ist es das erste Mal, dass ich Regen in San Francisco erlebe. Als wir im Landeanflug waren, hat man sogar sehen können, wie der Regen an der Heckkamera zu Eis gefriert.

Naja, Tag 0 ist jetzt quasi fast geschafft. Ich melde mich dann morgen mit einem Post zum Hoover Dam.

Von | 2017-12-25T13:42:29+00:00 Januar 22nd, 2017|Trips|0 Kommentare

Über den Autor:

Stefan

Hinterlassen Sie einen Kommentar